DEUTSCH-ITALIENISCHE-DANTE-ALIGHIERI-GESELLSCHAFT REGENSBURG E.V.
SOCIETÀ ITALO TEDESCA DANTE ALIGHIERI COMITATO DI RATISBONA

VERANSTALTUNGEN IM MAI 2000

 

Samstag, 13.05.2000 14:00 Uhr Museum, Dachauplatz Brigitte Niedermayer Stadtführung:
“ AUF DEN SPUREN DER RÖMER"

 

Liebe Mitglieder und Freunde,

wie gut kennen Sie Regensburg und seine Geschichte ?

Immer mehr ausländische Touristen kommen in unsere Stadt, um DIE ITALIENISCHE STADT nördlich der Alpen kennenzulernen.

Brigitte Niedermayer, Mitglied im Vorstand unserer Gesellschaft, offizielle Fremdenführerin der Stadt Regensburg, lädt Sie und Ihre Freunde sehr herzlich zu einer Stadtführung ein:

 “ AUF DEN SPUREN DER RÖMER “

Im Anschluß an die Führung, die circa zwei Stunden dauern wird, werden wir uns zu einem gemütlichen Gedankenaustausch im “ Haus Heuport “ – bei sonnigem Wetter auch im Freien – zusammenfinden.

Eine Anmeldung zu dieser Stadtführung ist nicht erforderlich. 

Scopri con noi il fascino di un´antica cittá.

Wir treffen uns

am Samstag, den 13. Mai 2000, 14 Uhr

 vor dem Museum am Dachauplatz.

Mo,15.05. 20:00 Uhr Weinschenkvilla Prof. Dr. Jörg Traeger

Raphael und die Bluthochzeit von Perugia

 

Anläßlich unseres MAI – BEGEGNUNGSABENDS

am Montag, den 15. Mai 2000, 20 Uhr,

in der Weinschenk-Villa, Hoppe-Straße 6,

laden wir Sie sehr herzlich zu einem kunsthistorischen Vortrag ein.

Der renommierte Regensburger Kunsthistoriker Prof. Dr. Jörg TRAEGER referiert über

“RAPHAEL UND DIE BLUTHOCHZEIT VON PERUGIA“

Der junge Raphael war Schüler von Pietro Perugino in Perugia. Die Stadt in Umbrien befand sich in der Zeit der Renaissance in einem wirtschaftlichen Niedergang. Die politischen Verhältnisse waren, wie so oft in den Stadtstaaten der Renaissance, konfliktreich. Ihren Höhepunkt fanden die Machtkämpfe im Jahre 1500 in der sogenannten Bluthochzeit der Baglioni. Raphael hat das Geschehen zum Teil miterlebt. Spuren haben sich in seinem Werk niedergeschlagen, vor allem in der “Grabtragung Christi“ (Rom, Villa Borghese). Dieses  Meisterwerk der Hochrenaissance ist nur zu verstehen vor dem Hintergrund der blutigen Auseinandersetzungen in Perugia.

Prof. Dr. Jörg TRAEGER, Studium der Kunstgeschichte, Klassischen Archäologie, Philosophie und Geschichtlichen Hilfswissenschaften, ist seit 1976 Inhaber des Lehrstuhls für Kunstgeschichte an der Universität Regensburg und seit 1997 ordentliches Mitglied der Bayerischen Akademie der Wissenschaften. Er hat sich vor allem mit zahlreichen Untersuchungen zur europäischen Kunstgeschichte, insbesondere zur Renaissance und Kunst der Goethezeit, einen Namen gemacht. Sie kennen sicher sein großartiges Werk über die Walhalla, das 1987 erschienen ist.

 

 

VORANKÜNDIGUNG

Gemäß § 19 der Satzung weisen wir daraufhin, daß die

JAHRESHAUPTVERSAMMLUNG
mit Neuwahlen

am Montag, den 10. Juli 2000, 19:30 Uhr,
in der Weinschenk-Villa Hoppe-Str. 6,

stattfinden wird. 
Eine förmliche Einladung mit Bekanntgabe der Tagesordnung erhalten Sie gesondert.
Wir bitten Sie bereits heute um Terminvormerkung.

 

Liebe Mitglieder, bitte beachten Sie auch unsere Rundbriefe zu den Begegnungsabenden

NAVIGATOR

Programm April 2000

PROGRAMM 1999

VERANSTALTUNGSKALENDER 2000

PROGRAMM 2000

Programm Juni 2000

   Startseite    Chronik     Programm     Mitgliedschaft     Dante     Links     Adressen     Gästebuch     Rezepte     Download    Kompass  Neues Impressum