DEUTSCH-ITALIENISCHE-DANTE-ALIGHIERI-GESELLSCHAFT REGENSBURG E.V.
SOCIETÀ ITALO TEDESCA DANTE ALIGHIERI COMITATO DI RATISBONA

BEGEGNUNGSABEND IM MÄRZ 2004

 

Montag, 22.03.04 20:00 Uhr Weinschenkvilla Walter Stummer Ein Traumziel - Toskana

 

MÄRZ-BEGEGNUNGSABEND

EIN TRAUMZIEL

TOSKANA

 Dia-Tonbildschau in Überblendtechnik

Referent:  Walter STUMMER

Der mehrfach prämierte Hobbyfotograf Walter STUMMER wird uns mit seiner Dia-Tonbildschau auf das Frühlingserwachen und die bevorstehende Reisezeit einstimmen. Auf vielfachen Wunsch unserer Mitglieder wird dieser Abend nochmals angeboten.

Bereits in den vergangenen Jahren hat Walter Stummer unsere Mitglieder mit außergewöhnlichen Reiseschilderungen in Wort und Bild begeistert.

Das Meer, Strände und Küstenorte, Heilbäder, große Städte mit ihrer Geschichte, die dunklen Zypressen, das Silbergrün der Olivenbäume, Weinberge, sanfte Hügel mit alten Bauernhöfen und bunte Wiesen im Frühjahr prägen ein faszinierendes Bild der Toskana.

Dieses Traumziel erfasst den lebhaften Norden, den Süden mit den Stätten der Etrusker, die rauhen Bergstädte und endet im Herzen der Toskana in der städtischen Schönheitskonigin Siena.

Neben den Städten und Ortschaften, die am besten das Antlitz der mittelalterlichen Vergangenheit beibehalten haben, werden auch die auf dem Reiseweg liegenden Kunstschätze in Verbindung mit den Grundzügen ihrer Geschichte betrachtet.

 

 

Montag, 29.03.2004 20:00 Uhr Weinschenkvilla Christiane Kohl, Rom Macht und Medien
Die vielen Gesichter des Silvio Berlusconi

 

  

MACHT UND MEDIEN

Die vielen Gesichter des Silvio BERLUSCONI

 Referentin: Christiane KOHL, Rom

Silvio Berlusconis kometenhafter politischer Aufstieg war ohne Beispiel. Kein anderer Spitzenpolitiker in Europa vermochte sich so perfekt zu inszenieren, vor allem durch Einsatz seines eigenen Medienimperiums und seiner enormen finanziellen Möglichkeiten. Sein provozierendes politisches Verhalten und sein Machtanspruch erwecken jedoch immer mehr Widerstand, vor allem in den Kreisen der Justiz und der unabhängigen Presse. Seine mittlerweile beendete Ratspräsidentschaft in der EU stand in eklatantem Gegensatz zu seinen vollmundigen Versprechungen und der realistischen Einschätzung anderer europäischer Politiker. Seine Umfragewerte in Italien sinken rapide; selbst in den eigenen Koalitionsreihen verstärkt sich der Unmut.

Frau KOHL ist eine kritische und aufmerksame Beobachterin des politischen Geschehens in Rom und wird  uns aus erster Hand Informationen zu der  schwierigen politischen Lage in Italien vermitteln. 

Christiane KOHL, geboren 1954, war als Bonner Korrespondentin des Kölner "Express" und später als Pressesprecherin im Hessischen Umweltministerium tätig, von 1988 bis 1998 arbeitete sie als Redakteurin beim "Spiegel". Seit Herbst 1999 ist sie Korrespondentin der "Süddeutschen Zeitung" in Rom.

Diese Veranstaltung bieten wir Ihnen in Zusammenarbeit mit der Friedrich-Ebert-Stiftung an.

 

Liebe Mitglieder, bitte beachten Sie auch unsere Rundbriefe zu den Begegnungsabenden

NAVIGATOR

Programm Februar 2004

PROGRAMM 2003

VERANSTALTUNGSKALENDER 2004

PROGRAMM 2004

Programm April 2004

   Startseite    Chronik     Programm     Mitgliedschaft     Dante     Links     Adressen     Gästebuch     Rezepte     Download    Kompass  Neues Impressum