DEUTSCH-ITALIENISCHE-DANTE-ALIGHIERI-GESELLSCHAFT REGENSBURG E.V.
SOCIETÀ ITALO TEDESCA DANTE ALIGHIERI COMITATO DI RATISBONA

DANTE ALIGHIERI
DER GRÖSSTE ITALIENISCHE DICHTER

 

 

Der Florentiner Dante Alighieri (1265-1321) verfaßte nach seiner Verbannung aus seiner von Parteienzwist zerrissenen Heimatstadt mit seiner Divina Commedia die großartigste Synthese mittelalterlichen Dichtens und Denkens der europäischen Literatur. In ihr ist auch nur wenige Jahrzehnte, nachdem erste literarische Zeugnisse in der Volkssprache der Apenninenhalbinsel entstanden waren, die ganze Fülle ihres Formenreichtums und ihrer Ausdruckskraft niedergelegt. So wenig selbstverständlich Dantes Vorstellungen von den drei Jenseitsreichen (Hölle, Läuterungsberg, Paradies) für den heutigen Zeitgenossen auch sein mögen, so hat doch seine Darstellung menschlicher Größe und Misere nichts von ihrer packenden Eindringlichkeit verloren, wie die zunächst vorwiegend auf Italien beschränkten, aber inzwischen seit Jahrhunderten nicht mehr abreißenden Bemühungen, Dante auch anderen Nationen nahe zu bringen, erkennen lassen. Bei uns erschien die erste deutsche Übertragung der Divina Commedia von Leberecht Bachenschwanz 1767, und G.W.F. Hegel war einer ihrer ersten Kommentatoren in den Vorlesungen über Ästhetik (1820-1828). Ohne die direkte Kenntnis von Dantes Sprache steht der Zugang zur Literatur und zu den Menschen seines Landes nur beschränkt offen. Es ist daher vornehmste Aufgabe der Società "Dante Alighieri", deutsch-italienische Verständnisschwierigkeiten auf allen Ebenen abzubauen.

Prof. Dr. Johannes Hösle

Dante Profil

Hier finden Sie interessante Links zu Dante Alighieri

 

   Startseite    Chronik     Programm     Mitgliedschaft     Dante     Links     Adressen     Gästebuch     Rezepte     Download    Kompass  Neues Impressum